Büchershop

Sale!

Weiterdenken – Heilpädagogik. Menschen. Rechte.

14,50  10,00  inkl. MwSt.

Tagungsdokumentation der 43. Bundesfachtagung des BHP in Dresden

Unter dem Titel „weiterdenken – Heilpädagogik. Menschen. Rechte.“  beinhaltet der Bericht zur BHP Bundesfachtagung 2009 eine große Bandbreite von Dokumentationen aus der heilpädagogischen Praxis, von Erfahrungsberichten bis hin zu wissenschaftlichen Aufsätzen. Dabei verbindet alle Beiträge das heilpädagogische Leitmotiv der Menschenrechte, der Menschenwürde und der Teilhabe.

Artikelnummer: 2516 Kategorien: , Schlüsselwort:

Produktbeschreibung

Tagungsdokumentation der 43. Bundesfachtagung des BHP in Dresden

Unter dem Titel „weiterdenken – Heilpädagogik. Menschen. Rechte.“  beinhaltet der Bericht zur BHP Bundesfachtagung 2009 eine große Bandbreite von Dokumentationen aus der heilpädagogischen Praxis, von Erfahrungsberichten bis hin zu wissenschaftlichen Aufsätzen. Dabei verbindet alle Beiträge das heilpädagogische Leitmotiv der Menschenrechte, der Menschenwürde und der Teilhabe.

Einen umfassenden Überblick über den gesetzlichen Rahmen und dessen Genese auf nationaler wie internationaler Ebene gibt der Aufsatz „Grund- und Menschenrechte behinderter Menschen“ von Prof. Dr. Felix Welti. Aus diesem geht neben dem Zusammenhang zwischen gesellschaftlicher Akzeptanz und gesetzlicher Verankerung ebenso hervor, wie und mit welchen Auswirkungen sich Gesetze und Konventionen zu Menschenrechten für behinderte Menschen entwickelt haben.

Der Beitrag „Menschenwürde – Menschenrechte – Menschheitsethos“ von Dr. Günther Gebhard beleuchtet aus philosophisch-soziologoscher Perspektive ein mögliches Zusammenwirken von Moral und Ethos zu einem universellen Werteempfinden, welches durch Humanismus geprägt ist und Menschenrechte in den Mittelpunkt rückt.

Die Bundesverdienstkreuzträgerin Bärbel Bohley schärft mit ihrem eindringlichen Erfahrungsbericht  „Kinder ohne Grenzen“ das Bewusstsein dafür,  dass Ein- und Ausgrenzung in Europa bis heute Menschenrechte einschränken. Dabei stützt sich Bohley auf Erlebnisse aus ihrer Vergangenheit in der DDR und aus der Gegenwart in der Balkanregion, in der sie sich seit den 1990er Jahren vorwiegend aufhält.

Weiter werden in diesem Tagungsbericht in verschiedenen Texten die  Menschenrechte und die damit untrennbar verbundenen Begriffe Teilhabe und Integration thematisiert. Durch die vielfältigen Beiträge wird der Bogen von heilpädagogischer Arbeit in der Praxis in Deutschland bis zur Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen gespannt.

Der Beitrag „Schmerzen ertragen – Wunden heilen“ von Jost Hasselhorn beschließt den Tagungsbericht 2009.

 

Zusätzliche Informationen

Gewicht 182 g
Seiten

138

erschienen

2010

ISBN

978-3-942484